Wichtige Meldung

Deutsche Liga für Menschenrechte auf der
Aktivoli in Hamburg

Wann: Am Sonntag, dem 3. Februar 2013, findet von 11.00 bis 17.00 Uhr wieder die Freiwilligenbörse „Aktivoli“ statt.

Ort: In Hamburg in der Börse (in großen Sälen hinter dem Hamburger Rathaus). Die nächsten Haltestellen: U-Bahn und S-Bahn und Busse bis „Rathaus“.

Was dort geschieht: Dort werden sich ca. 150 Vereine und Organisationen mit Infoständen und Tischen der Öffentlichkeit vorzustellen, die ehrenamtliche Helfer suchen. Im Jahr 2012 waren dort ca. 6000 neugierige Besucher! Mehr Informationen




Einhellige Ablehnung der Koalitionspläne zur Vorratsspeicherung von Telekommunikationsdaten (Montag, den 22.01.2007)

27 Verbände lehnen in einer heute veröffentlichten Gemeinsamen Erklärung einen Gesetzentwurf von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries ab, dem zufolge künftig Daten über jede Nutzung von Telefon, Handy, E-Mail und Internet auf Vorrat gesammelt werden sollen (sog. „Vorratsdatenspeicherung“), damit sie Polizei und Staatsanwaltschaften zur Verfügung stehen. Die Verbände bezeichnen es als „inakzeptabel“, dass ohne jeden Verdacht einer Straftat sensible Informationen über die sozialen Beziehungen, die Bewegungen und die individuelle Lebenssituation von über 80 Millionen Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern gesammelt werden sollen. Getragen wird die Gemeinsame Erklärung von Bürgerrechts-, Datenschutz- und Menschenrechtsverbänden, von Journalistenorganisationen und Medienverbänden, von der Internetwirtschaft und der Telefonseelsorge, von Anwalts- und Juristenverbänden sowie von der Verbraucherzentrale. Mehr Informationen beim AK Vorratsdatenspeicherung




Friedrich Nolte ist verstorben
Kurzadresse: www.nolte.eu.tt

Der Diplompsychologe Friedrich Nolte ist am Sonnabend, dem 14. Oktober 2006 gegen Mittag im Beisein einer Besucherin überraschend verstorben.

Er war bereits Präsidiumsmitglied der DLfM von 1981 bis 1984

Seit dem 12. 10. 2005 war er Generalsekretär und Vizepräsident der Deutschen Liga für Menschenrechte e.V.



Organisation der privaten Angelegenheiten

Die Organisation der privaten Angelegenheiten des Herrn Friedrich Nolte wie auch der Beisetzung und Trauerfeier liegt jetzt in den Händen seiner Tochter Ewa Nolte in Bochum, E-Mail:ewanolte@aol.com

Frau Ewa Nolte ist auch per Mobiltelefon zu erreichen. Die Nummer wird aber auf ihren Wunsch hin vertraulich behandelt. Freunde des Herrn Nolte und andere ausgewählte Personen können die Mobil-Nummer bei Herrn Barthold Olbers bekommen:

Barthold Olbers, Hamburg, Tel. (040) 65 39 00 63.

Die Trauerfeier

Frau Ewa Nolte teilte mir am Dienstag, dem 17. Oktober, telefonisch mit:

Die Trauerfeier findet statt

am Montag, 23. Oktober 2006, um 11.30 Uhr

In München auf dem Ostfriedhof, St.-Martin-Straße

nahe dem Nebeneingang

in der Festhalle beim Krematorium



In der Nähe ist die S-Bahnstation St.-Martin-Straße.


Wir hoffen darauf, dass viele Mitglieder der Liga und viele Freunde von Herrn Nolte es einrichten können, an der Trauerfeier teilzunehmen. Barthold Olbers und Martin Rieth aus Hamburg haben die Absicht dabei zu sein.


Organisation innerhalb der Liga

  • Deutsche Liga für Menschenrechte und
  • Gliederungen (Landesverbände, Gruppen) und Stützpunkte und
  • Landesverband Bayern der Liga



  • Weitere Informationen finden Sie hier







  •    
       
       
       
       
       

    Diese Seite (1) wird betreut von Martin Andreas Rieth